Dein Warenkorb
keine Produkte
[<<Erster] [<zurück] [weiter>] [Letzter>>] 150 Artikel in dieser Kategorie

Gustav Landauer - Texte von und über...

Art.Nr.:
10046
Lieferzeit:
sofort lieferbar sofort lieferbar (weitere Infos...)
Lagerbestand:
999 Stück
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

In den Warenkorb
Versandgewicht je Stück: 0,115 kg

Autor: Gustav Landauer Art: Broschüre
Verlag: armed papers Format: A5
Jahr: Seitenzahl: 72

Diese 70-seitige Broschüre befasst sich recht eingehend mit den Ideen und dem von Leben Gustav Landauer. Dabei umfasst sie folgende Texte:
"Das Leben Gustav Landauers (1885-1895)" : der Text ist recht lang und geht sehr genau auf die Ideen und Utopien Landauers und deren Entwicklung ein. Dabei kommen sein alltägliches Leben und seine Aktionen ein wenig zu kurz, zu mindest gehen sie in der Masse der Informationen unter. Trotzdem werden hier sehr eingehend seine grundlegenden Gedanken dargestellt, obwohl sich der Autor leider sehr oft wiederholt und den Text damit unnötig lang und kompliziert macht. Da Landauers Ideen trotzdem inspirierend und interessant sind, fällt dieses stilistische Problem aber nicht so sehr ins gewicht. Besonders interessant ist der Artikel für Leute die den "Todesprediger" von Landauer gelesen haben, da der Autor viel Text auf die Interpretation von diesem Roman gelegt hat.
Der kurze Text von "Helmut Rüdiger über Gustav Landauer" ist in Nachruf auf Landauer und seine Ideen und wurde aufgrund der Grabschändung der Nazis an Landauers Grab geschrieben.
Fritz Oerter stellt in seinem Artikel "Gustav Landauer" , der auch eine Art Nachruf ist, mehr die persönliche Seite Landauers vor und ist somit superinteressant zu lesen, da mensch in den Artikel davor nicht sonderlich viel über den Charakter Landauers erfahren hat.
Auf diese Artikel folgen nun einige Flugblätter und eine Broschüre von Landauer selbst.
Der erste Artikel ist betitelt mit "Anarchische Gedanken über Anarchismus" und ist hauptsächlich an AnarchistInnen und solche die ihnen nahe stehen gerichtet. Es geht um die "Propaganda der Tat", die Landauer nicht als sonderlich anarchistisch ansieht. Aber auch um Wege zur Verwirklichung der Utopie Anarchismus... Die angeführten Ideen und Beispiele sind sehr interessant und fanden sich z.B. zum Teil in der Hausbesetzer Szene wieder.
Zusammen mit Landauers lyrischen und sehr gewählten Sprache entsteht so ein Superartikel. Inhaltlich geht der Artikel in die "Drei Flugblätter (1913)" über und mensch kann sie gut in einer Reihe weglesen.
Am Ende ist noch die Broschüre "Die Abschaffung des Krieges durch die Selbstbestimmung des Volkes" abgedruckt. Die Broschüre ist in einer Art "Frage-Antwort"-Spiel erstellt und zielt mehr auf ein bürgerliches Publikum ab, so erfährt mensch nicht sonderlich viel neues über die Theorie Landauers zur Kriegsverhinderung.
Am Ende folgt dann noch eine kleine Literaturliste und rundet diese gelungene Textsammlung ab.

Ähnliche Artikel hierzu:

Gustav Landauer - Staat und Geist

Gustav Landauer - Staat und Geist

1,80 EUR
Gustav Landauer - Aufruf zum Sozialismus

Gustav Landauer - Aufruf zum Sozialismus

3,00 EUR
Gustav Landauer - Der gelbe Stein

Gustav Landauer - Der gelbe Stein

0,90 EUR
Gustav Landauer - Der Todesprediger

Gustav Landauer - Der Todesprediger

3,00 EUR
Parse Time: 0.442s